Heftübersicht 6/2007

Besser essen mit Bio?

Ernährung ist mehr als nur Zufuhr von Stoff und Energie. Warum – und was z. B. Köche, Demeter-Bauern und Slow Food dafür tun, das lesen Sie in der Novemberausgabe der Zeitschrift Lebendige Erde

 

Sind es wirklich nur Joule, Vitamine, Kohlehydrate, Eiweiß etc., die bewirken, dass es uns gut geht? Oder ist da nicht viel mehr rund ums Essen, das etwas ausmacht? Was wirklich satt macht – darüber schreibt Dr. Petra Kühne vom Arbeitskreis für Ernährungsforschung.

 

Dazu fragten wir unter anderem auch Sarah Wiener: für sie steht das Kochen im Zentrum des Lebens – für jedermann. Auf´s Vorbild kommt es an, meint die prominente Köchin und erklärt u.a., warum sie eine Stiftung für Kinder und gesundes Essen gründet. Für Schulen und Kindergärten kocht der 100ige Bio-Caterer Harald Hoppe und gibt Tipps, wie man mit Bio-Küche ankommt.

 

Wie gute Zutaten und spezielle Küche die Genesung unterstützen, lesen Sie im Portrait des Bio-Kochs Heinz Fischer. Der führt die Küche im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke und ist Mentor anderer Köche in der Gemeinschaftsverpflegung.

 

Dass Demeter-Lebensmittel auch von Feinschmeckern geschätzt werden, zeigt ein Beitrag über die Zusammenarbeit von biodynamischen Landwirten mit Slow Food. Hier lebt Qualitätsbewusstsein und Interesse an den Besonderheiten von Landwirtschaft, Region und Kulinarik – beste Chancen für Biobauern und ihre Produkte.

 

Um Ziegen und um Zäune geht es in den Beiträgen in der Rubrik Feld&Stall: Wie lassen sich hörnertragende Ziegen tiergerecht halten – Dr. Susanne Waiblinger von der Uni Wien und die Tierhaltungsberaterin Christel Simantke geben Tipps. Und die Demeter-Bäuerin Marianne van Putten berichtet von ihren Erfahrungen mit einem mobilen Weidezaunsystem.

 

Kräftige Kühe – gute Milch? Forschung zum Zusammenhang von Milchqualität und Tierkonstitution, u.a. mit bildschaffenden Methoden stellen die Schweizer Wissenschaftlerinnen Anet Spengler-Neff und Beatrix Waldburger vor.

 

 

Lebendige Erde bietet außerdem regelmäßig sechs Seiten zum Hausgarten mit Arbeitskalender, schlägt auf zwei Seiten eine Brücke zur Kunst, berichtet Aktuelles aus dem Demeter-Verband, und gibt Tipps zu Veranstaltungen, Büchern sowie Erläuterungen zum Sternenhimmel.

Lebendige Erde erscheint zweimonatlich und ist die Zeitschrift für biologisch-dynamische Landwirtschaft, Ernährung und Kultur im deutschsprachigen Raum.(Einzelheft 8,00 €, Jahresabo 45 €, Vorzugsabo 35 €).