Heftübersicht 2/2013

Umstellen

Öko wird immer mehr gekauft, die heimische Erzeugung aber kommt nicht hinterher: es braucht mehr Umsteller, auch auf die biodynamische Landwirtschaft. Wie das geht und was hineinspielt lesen Sie an Beispielen von hier und aus anderen Ländern in der März-April-Ausgabe von Lebendige Erde, der Fachzeitschrift fürs Biodynamische.

Umstellen auf Demeter, das ist meist der größte oder letzte Schritt, den ein Betrieb in seiner Suche nach einer zukunftsfähigeren Landwirtschaft geht. Im Portrait erleben Sie die Fragen des Junglandwirtes Daniel Boxriker, der von konventionell auf biodynamisch umstellt. In weiteren Beiträgen lese Sie, wie das bei einem Winzer aussieht – Weingut Odinstal -, oder in Andalusien – El Bellicar - und dass biodynamisch auch für landwirtschaftliche Quereinsteiger eine Option ist wie der Walsehof zeigt. Den Sog, der entsteht, wenn ein Verarbeiter umstellt, zeigt der Bericht über die badische Molkerei Monte Ziego.

 

Bessere Landwirtschaft mit Biodynamischen Methoden, das rangiert in (sub)tropischem Klimat noch vor dem Wunsch für den Demeter-Markt zu erzeugen, wie der international tätige Berater Tadeu Caldas von ecotropic beschreibt. Bei der Umstellung stellen die verschiedenen Klimatischen und kulturellen Gegebenheiten ganz unterschiedliche Herausforderungen dar.

 

Tempodiät! Diese Empfehlung resultiert aus einer Tagung der evangelischen Akademie Tutzing über unser zunehmend flüchtigeres Essverhalten: Essen in der Nonstop-Gesellschaft, über die Nicole Schmitt von der Rainer Wild- Stiftung berichtet.

 

Hat die Trinkmilchqualität auf die Muttermilch einen Einfluss? Dieser Frage sind Forscher aus drei Ländern nachgegangen und haben die Muttermilch auf wertgebende Fettsäuren analysiert – ihre Resultate lesen Sie in unserer Rubrik Forschung.

 

Darüber hinaus gibt es eine Kalkulation zu Kälbermast, ausführliche Tipps zum biologisch-dynamischen Hausgarten im Frühjahr, Beiträge zu den biodynamischen Kernbegriffen und Präparaten, werden Bewegungen am Sternenhimmel dargestellt und Aktuelles aus dem Demeter-Verband berichtet samt Tipps zu Veranstaltungen und Büchern.

 

Lebendige Erde erscheint zweimonatlich und ist die Zeitschrift für biologisch-dynamische Landwirtschaft, Ernährung und Kultur im deutschsprachigen Raum.(Einzelheft 8,00 €, Jahresabo 45 €, Vorzugsabo 35 €).