Heftübersicht 3/2019

Milch und Käse

Milch und Käse sind Leitprodukte ökologischer Betriebe und mit gutem Handwerk werden sie zur genussvollen Botschaft vom Hof. Was dazu gehört, lesen Sie in der Mai-Juni Ausgabe von Lebendige Erde, der Fachzeitschrift für Biodynamische Agrarkultur.

Für das Portrait besuchten wir den Bornwiesenhof der Familie Jaschok im Hunsrück. Herzstück des Hofes ist die Käserei, mit Sortiment und Vermarktung innovative Wege geht. Auch die Ausbildung in handwerklicher Milchverarbeitung und Käsekurse im hofeigenen Schulungshausgehören dazu. Bau und Planung einer eigenen Hofkäserei, beschreibt die Irene Leifert, Beraterin für Direktvermarktung und Hofverarbeitung, die Bäurin und Buchautorin Anja Hradetzky ergänzt dazu die eigenen Erfahrungen. Wie eine mobile Käserei funktioniert, berichtet Bäuerin Beate Kleinle vom Seibertsweilerhof. Demeter-Milchreferentin Franziska Bühlen gibt eine Übersicht der deutschen Demeter-Molkereien und ihrer Produkte. Und wie Bauern sich zusammentun und ihre Milcherfassung und Vermarktung über den Lebensmitteleinzelhandel organisieren können, zeigt Peter Bösch von der Erzeugergemeinschaft Demeter Milchbauern. Schwarzwald-Alb

In der Rubrik Ernährung und Lebensmittel betrachtet Dr. Petra Kühne vom Arbeitskreis für Ernährungsforschung die Wirkung der verschiedenen Kohlenhydrate in unserer Nahrung. Außerdem nimmt sie pflanzliche Milchalternativen unter die Lupe. Susanne Aigner stellt im Verarbeiterportrait den Bäcker Baier in Herrenberg vor.

Landwirt Matthias König vom Dottenfelderhof gibt in der Rubrik Feld & Stall eine Anleitung dazu, Kräuter im Ackerfutter erfolgreich zu etablieren. Wie mittels einer zweijährigen Laktation die Zahl Kälber bei vergleichbarer Milchmenge verringert werden kann berichtet Patrick Meyer-Glitza. Gemeinschaftlicher Landkauf sichert Boden und ökologische Bewirtschaftung für kommende Generationen, und kann Junglandwirte bei der Betriebsgründung unterstützen: Wie das geht stellt der Entwicklungsberater Stephan Illi.

Jürgen Momsen portraitiert in der Rubrik Biodynamisch in einer Serie die Präparatepflanzen – und widmet sich dieses Mal der Kamille. Wie ein Horntonpräparat wirken könnte beschreibt die Pflanzenzüchterin Christina Henatsch. Die Ausgabe bietet zudem Berichte von Veranstaltungen, Aktuelles aus der Demeter-Bewegung sowie Buch- und Terminhinweise. Für biodynamische Hausgärtner gibt es den aktuellen Demeter-Gartenrundbrief als Beihefter.

Lebendige Erde erscheint zweimonatlich und ist die Zeitschrift für biologisch-dynamische Landwirtschaft, Ernährung und Kultur im deutschsprachigen Raum.(Einzelheft 8,00 €, Jahresabo 45 €, Vorzugsabo 35 €).