Heftübersicht 3/2022

Beleben und Düngen

Düngen bedeutet, den Boden zu verlebendigen – davon sind Demeter-Landwirte überzeugt. Was genau damit gemeint ist, und was Düngung mit Lebensmittelqualität zu tun hat, lesen Sie in der Mai-Juni Ausgabe von Lebendige Erde, der Fachzeitschrift für Biodynamische Agrarkultur.

Für das Porträt waren wir bei Leipzig auf dem Gemüsebaubetrieb von Maria Bienert – für sie beginnt Qualität im Boden. Ein aktives Bodenleben ist auch im System Grüne Brücke der Schlüssel zum Erfolg – wie es funktioniert erläutert Dietmar Näser im Interview. Demeter-Berater Erhard Gapp erläutert in seinem Beitrag die Bedeutung von Kalk und pH-Wertfür eine gute Bodenstruktur und gibt praktische Tipps. Meike Oltmanns vom Forschungsring bewertet verschiedene Düngepraktiken vieharmer oder viehloserbiodynamischer Betriebe auf Grundlage des Projektes BRAVÖ. Zum Thema Phosphor im Ökolandbau gibtAdrian Meyer einen aktuellen Überblick.

In der Rubrik Ernährung und Lebensmittel widmet sich Ernährungsberaterin Lea Sprügel dem Fasten und geht auf dessen Vorteile für Körper, Geist und Seele ein. Dr. Petra Kühne vomArbeitskreis für Ernährungsforschung berichtet über die sogenannten Blue Zones – Regionen, in denen Menschen überdurchschnittlich alt werden. Susanne Aigner stellt den Obsthof Maxin vor, der sortenreine Demeter-Säfte produziert.

Feld und Stall: Die Demeter-Gemüsebauberaterinnen Martina Barbi und Ruth Dettweiler gehen darauf ein, worauf bei der Nährstoffversorgung im biodynamischen Gemüsebau besonders zu achten ist, und wie sie gelingen kann. Dr. Diana Heuermann vom Leibniz-Institut für Kulturpflanzenforschung berichtet über aktive Nährstoffmobilisierung. Imker und Imker-Berater Michael Weiler geht in seinem Beitrag auf die Schwarmstimmung des Bienenvolkes ein.

Dr. Uwe Geier und Julian Michael Keller berichten im Forschungsartikel über die Auswirkungen elektromagnetischer Felder, bspw. 5G-Strahlung, auf Salatpflanzen. Stephanie Majerus widmet sich der Mensch-Tier-Beziehung auf Demeter-Höfen und Marcel Waldhausen erläutert, was Pfingsten und Individualität mit dem Landwirtschaftlichen Kurs zu tun haben. Als Beihefter gibt es den aktuellen Demeter-Gartenrundbrief.

Lebendige Erde erscheint zweimonatlich und ist die Zeitschrift für biologisch-dynamische Landwirtschaft, Ernährung und Kultur im deutschsprachigen Raum.(Einzelheft 9,00 €, Jahresabo 50 €, Vorzugsabo 50 €).