Heftübersicht 2/2024

Solidarische (Land)Wirtschaft

Direkter Austausch mit Landwirten und Verantwortung dafür übernehmen, wie Lebensmittel erzeugt werden – das Konzept der Solidarischen Landwirtschaft erfreut sich wachsender Beliebtheit. Eine SoLaWi zu etablieren, stellt allerdings viele Landwirte bzw. Gärtner vor Herausforderungen. Wie die Perspektiven dafür in Deutschland aussehen, und welche Pionierarbeit Demeter-Betriebe geleistet haben, lesen Sie in der Ausgabe März-April von Lebendige Erde, der Fachzeitschrift für biodynamische Landwirtschaft und Agrarkultur.

Im Portrait steht die SoLaWi Jolling: Die Mehrbetriebsgenossenschaft im Chiemgau versorgt rund 300 SoLaWistas. Berater Klaus Strüber erläutert, wie Betriebe ihre ersten Schritte auf dem Weg zur SoLaWi erfolgreich gestalten können. Jonathan Dolley zeigt am Beispiel der Bauern-Konsumenten-Bewegung Hansalim in Südkorea, wie SoLaWi in groß funktionieren kann. Alina Reinartz führt durch den Prozess, wie man Kommunikation und Beziehungen in einer SoLaWi gestaltet. Einen Einblick in die Arbeit des Netzwerks Solidarische Landwirtschaft gewährt Andrea Klerman.

In der Rubrik Ernährung und Lebensmittel erklären Dr. Uwe Geier, Dr. Jasmin Peschke und Pamela Wieckmann die wirksensorischen Unterschiedezwischen Milch und pflanzlichen Alternativen. Dr. Petra Kühne vom Arbeitskreis für Ernährungsforschung zeigt auf, wie man mittels Self-Nudging seine Essgewohnheiten ändern kann. Brigitte Szezinski stellt die Demeter-Molkerei Schrozberg vor.

In der Rubrik Feld und Stall stellen Anne Verhoeven und Ferdinand Oesterwind mit Mob Grazing eine regenerative Weidestrategie vor, um dem Klimawandel zu begegnen. Schimon Porcher berichtet von guten Erfahrungen mit Weideschuss und Hofschlachtung. Wie man Zweinutzungshennen richtig füttert, schildert ÖTZ-Geflügelfachberaterin Pauline Seyler.

Aus der Forschung berichtet die Kulturwissenschafterin Stephanie Majerus zum Sozialprofil der im Demeter-Landbau Tätigen. Ergänzend gibt es Meldungen und Berichte aus der Bio-Bewegung, Vorstellung von alten Demeter-Betriebe weltweit, Aktuelles aus dem Demeter-Verband, sowie den Demeter-Gartenrundbrief als Beihefter. Und, es berichten Menschen aus der Demeter-Bewegung, was der Landwirtschaftliche Kurs – der 2024 100jähriges Jubiläum feiert - für sie bedeutet.

Wissensgrafiken zum Biodynamischen auf unserer Website
https://www.lebendigeerde.de/index.php?id=wissensgrafiken

Lebendige Erde erscheint zweimonatlich und ist die Zeitschrift für biologisch-dynamische Landwirtschaft, Ernährung und Kultur im deutschsprachigen Raum.(Einzelheft 9,00 €, Jahresabo 50 €, Vorzugsabo 40 €).